Kapitalerhöhung bei der Diavolezza Lagalb AG

Fr, 16. Dez. 2016

Diesen Sommer konnte die Schliessung der Lagalb durch einen «Bergbahnen-Tausch» verhindert werden. Die Familie Niarchos, Mehrheitsaktionärin bei der Piz Nair AG und der Corvatsch AG, hat den Deal ermöglicht. Nun können alle Lagalb-Fans bis Ende Februar 2017 Aktien der neuen Gesellschaft zeichnen. 

Die Bergbahnen Diavolezza/Lagalb, bisher im Besitz der Engadin St. Moritz Mountains AG werden neu zur Diavolezza Lagalb AG. Die Piz Nair-Bahn kommt ins Portefeuille der Engadin St. Moritz Mountains AG. Vollzogen wird der Wechsel auf den 1. Juni 2017. Das bisherige Aktienkapital der Piz Nair AG (neu Diavolezza/Lagalb AG) soll um 1,43 Millionen Franken aufgestockt werden. Die Details dazu lesen Sie in der EP/PL vom Samstag, 17.12.

Mehr: 

Kommentare

Herr Vollenweider haben Sie schon eine, oder sogar mehrere Aktien gezeichnet? Da könnten Sie mal was positives machen!
Habe auch symbolisch eine Aktie gezeichnet Denke es sollten jetzt wirklich auch alle die immer so schwärmen dies ebenfalls tun. sonst sind dies ja nur Worthülsen. Wäre mal interessant wie viel Einheimische sich daran beteiligen oder ob es mehr Zweitwohnungs Gäste sind.
Ich war heute auf der Lagalb skifahren. Es war traumhaft schön - wunderschön auf den Ski und gute Gastronomie. Da ich Aktien gezeichnet habe, ist es jetzt mein "Privatberg". Zeichnen Sie Aktien und machen Sie die Labalb auch zu Ihrem "Privatberg"!
Guten Morgen Aktien können auf der Page prolagalb.ch unter "Aktienzeichnung" gezeichnet werden. Lassen wir den Worten Taten folgen und nutzen die Innovation!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES