Flugshow abgebrochen

| Fr, 17. Feb. 2017

Das Training der Flugshow der PC-7-Staffel über dem Zielgelände der Ski-WM ist abgebrochen worden. Eines der Flugzeuge hat das obere Spannseil touchiert und die Kamera des Schweizer Fernsehens heruntergerissen. Der zweite Lauf des Riesenslaloms der Männer wurde auf 13.30 verschoben.

Gemäss ersten Informationen ist ein Kabel einer schwebenden Kamera gerissen und auf die Piste gefallen, mitten in den Zielraum, schreibt Blick online.

Alle Fahrer des zweiten Laufs müssen nun mit Schneemobilen an den Start gebracht werden, da der Sessellift temporär abgestellt werden musste.

Mehr: 

Kommentare

Ich glaube es nicht, das kann ja nicht sein. Sind die Militärs denn von allen guten Geistern verlassen. So etwas darf nicht passieren. Jetzt ist es passiert und es müssen Köpfe rollen. Welch fahrlässige Militär hat das zu verantworten? Das ist eine Katastrophe!!
Mehr als hirnverbrannt: Was haben Flugshows bei der Ski-WM zu suchen. Die Verantwortlichen gehören zur Rechenschaft gezogen.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES