Porta es serrada, spranza resta

| Di, 18. Apr. 2017

Causa cha’l possessur e manader da la discoteca Gallaria a Scuol, Jon Corradin, nun ha chattà ün cumprader per sias localitats, ha’l in sonda serrà las portas da quella. Quai a displaschair da giuventüna e giasts indigens – ma eir a quella da turists giuvens. Daplü illa Posta Ladina dals 18 avrigl.

Il video dad RTR resüma eir la situaziun.

Kommentare

das ist wieder eine von unzähligen Katasrophe für das Engadin. Junge Leute (die Zukunft) wollen Spass haben und feiern. Ohne Disco, ohne Angebot sich am Abend zu amüsieren kommt auch niemand mehr zum Ski-fahren. Dann gehen halt alle nach Samnaun-Ischgel - dort hat es Party! Im Engadin baut man nur noch Alters- und Pflegeheime. Ich weiss nicht wie egoistisch eine Gesellschaft (Generation der Aten) sein muss um nur für sich zu sorgen ...
ja in Samnaun-Ischgel geht die Post ab. Dort kann man sich sinnlos besaufen und das Gaudi haben. Und man bekommt erst noch mehr fürs Geld und kann sich so richtig Sinnlos zudröhnen. Wie egoistisch muss eine Gesellschft (Generation der Jungen) sein muss um nur für sich zu sorgen.......................

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES