Entsteht Glück durch Musik?

| Di, 08. Aug. 2017

Der weltberühmte Pianist Grigory Sokolov zu Gast in St. Moritz. Im Rahmen des Engadin-Festivals gab Grigory Sokolov am vergangenen Samstagabend in der «Église au Bois» ein Klavierrezital mit Werken von Mozart und Beethoven.

Jede Interpretin, jeder Interpret ist auch ein Geschichtenerzähler. Grigory Sokolov hat sein Publikum am vergangenem Samstagabend in der schönen Dornröschenkirche am Waldrand mit einer wahren Geschichte über eine an Wahnsinn grenzende Verzweiflung und ihre Erlösung berührt. Ist das Glück?

Kommentare

Ein herrlicheres Konzert hätte man sich kaum vorstellen können. Die grossartigen Musikstücke haben alle ergrifffen und aufgewühlt ! Allerdings wirkt es für einen Aussenstehenden sehr befremdend , dass die verantwortlichen Veransltalter sich weder bemüht, noch herabgelassen haben, eine kleine Dankesrede nach dem Konzert oder /aber zumindest eine Begrüssung für eine ausserordentliche Perönlichkeit zu halten. Offenbar ist es wohl eher St. Moritzer "Kultur" an den Skihängen zu applaudieren, für "events", die im Endeffekt ausser Massentourismus wenig Nachhaltigkeit bringen, was auch immer man unter diesem aus der Mottenkiste gegriffenen Begriff bewirkt.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES