Keine Freude über St. Moritzer Fitnesstrilogie

| Di, 19. Sep. 2017

Die Eröffnung eines Ablegers der Fitnesskette «Update Fitness» in St.Moritz stösst auf Unverständnis bei den angestammten Studios. Für sie ist klar: für ein weiteres Fitnesscenter sind nicht genügend Kunden vorhanden. Der Neuzuzüger sieht das anders.

Sind drei Fitnessstudios zu viel für St.Moritz?

Ja, dafür hat es definitiv zu wenig Kunden
41% (51 Stimmen)
Jain, mehr Wettbewerb ist gut, aber es sollte keinen Preiskampf geben
10% (12 Stimmen)
Nein, ein drittes günstiges Studio ist super
49% (60 Stimmen)
Gesamtstimmen: 123

Gut Training, Skiracing Gym, Crystal Wellfit und dazu kommen noch einige Gyms in Hotels. Wer in St. Moritz ein Fitnessstudio sucht, der hat die Qual der Wahl – als Gast und als Einheimischer. Bis jetzt waren die Preise für ein Jahresabo bei allen Studios relativ einheitlich.  Doch nun wird die heile Berg-Fitness-Welt auf den Kopf gestellt. Voraussichtlich per Ende Jahr ist die Eröffung der günstigen Fitnesskette «Update Fitness» geplant.

Mehr: 

Kommentare

Es wurde Zeit, dass in den verstaubten Fitness-Markt im Engadin, welcher jahrelang durch einen Player dominiert wurde, etwas Bewegung reinkommt. Für die potenziellen Kunden ist es sehr erfreulich, dass man nun die Auswahl zwischen drei verschiedenen Studios hat und etwas Wettbewerb stattfindet. Eine erste positive Auswirkung ist ja bereits zu sehen und ein Studio hat die Preise reduziert. Dass dies ein Zufall sein soll, soll glauben wer will. Wenn schon Vergleiche mit dem Unterland gemacht werden, erhoffe ich mir auch, dass die Öffnungszeiten angepasst werden.
Freie Marktwirtschaft. Die Qualität wird siegen. So werden hoffentlich bald die Öffnungszeiten vom GUT Training dem Bedürfniss der Kunden und Gäste angepasst! Als Gast stand ich schon mehrmals am Wochenende und an Feiertage vor verschlossener Tür.
Ein erfreuliche Entwicklung und normale Entwicklung . In der Printmedia wurde vom Redakteur geschrieben, das der Preis unter dem Druchschnitt ist . Leider stimmt diese Aussage nicht , den Tatsachen im sogenannten " Unterland " in der Ostschweiz ist der aufgerufene Preis von Update Fitness der Durchschnitt. Nun lässt die Überlegen zu , wie der Redakteur geschrieben hat , dass die Preise einheitlich sind in St.Moritz , lässt die Spekulation zu das Preisabsprachen getroffen wurden . Jedenfalls ist das Eintreffen von Update Fintness ein Gewinn für die Einwohner des Engadin, da wir für einmal auch von den Durschnittspreisen im " Unterland " Ostschweiz profitieren .
Lieber Herr Sutter. Die Redaktorin hat sich bei der Recherche bei mehreren Studios im Unterland über deren Preise erkundigt. Dabei hat sie jedoch nur Einzel-Studios angefragt, also solche, die nicht Teil einer Kette sind. Und dabei hat sich herausgestellt, dass der Preis von 1000 Franken für ein Jahresabo Durchschnitt ist.

2 lange Artikel über ein völlig normales Phänomen: freie Marktwirtschaft. Wieso soll für Fitnesszentren etwas Spezielles gelten?
Es wäre besser z.B. noch eine Kinderkrippe zu eröffnen, denn die Wartelisten dort sind lang. Da besteht Bedarf. Von Wartelisten, um ein Fitnessabo zu bekommen, habe ich noch nichts gehört. Ich denke, hier oben hat es genug zum Trainieren.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES