Wie soll der Kreisel San Gian aussehen?

| Fr, 13. Okt. 2017

Die Tourismuskommission hat viele Gestaltungsvarianten diskutiert, konnte sich aber nicht einig werden. Deshalb hat der St. Moritzer Gemeindevorstand entschieden: Das Innere des Verkehrskreisels an der Engadinerstrasse wird jetzt einfach mal begrünt. Mehr hierzu steht in der EP vom 14, Oktober.

Wie soll der Kreisel San Gian aussehen?

Eine Skulptur wäre optimal
7% (8 Stimmen)
Die Gestaltung durch einen Landschaftsarchitekten ist am besten
20% (24 Stimmen)
Eine touristische Imagewerbung ist am sinnvollsten
23% (28 Stimmen)
Es braucht ein Gesamtkonzept für die Gestaltung aller vier st. Moritzer Kreisel an der Engadinerstrasse
45% (54 Stimmen)
Ich weiss nicht so recht.
5% (6 Stimmen)
Gesamtstimmen: 120

Kommentare

( der Neubau "Pitsch", beim Kreisel West wurde als wesentliches "Eingangstor" zum Tourismus-Ort St. Moritz "gepriesen"; ob dies gelungen ist, überlasse ich gerne dem Empfinden jeden einzelnen Betrachters. ps: gegen das gelungene Gebäude "Pitsch" gibt es ganz und gar nichts auszusetzen ) Ich würde es sehr begrüssen, wenn die Verantwortlichen der Gemeinde die Chance packen würden, und das vermutlich "wichtigste" Tourismus-Tor zu St. Moritz mit einer mutigen wie auch klaren Botschaft dominant ausstatten würden. nur MUT ! Als Idee und Beispiel diene ( z.B. ) eine wunderschöne Kreisel-Dach-Überspannung, die jeder Besucher aus Porto ( Portugal ) in Erinnerung und als Foto-Sujet heimbringt. ( das TBA und die VT in Chur wird auf etwas Druck die notwendige Bewilligung schon erteilen ! ) ( ob das Sujet nun "Gestaltung", "Kunst" oder "Ideen-Reichtum" darstellt, spielt eigentlich keine Rolle; machbar, nachhaltig und bezahlbar sollte die "Werbung" beim Kreisel West sein )
Eine schöne Arve wäre ideal für den Kreisel. Es braucht nicht noch mehr Schilder oder Metalle welche nach einer Zeit rostig sind. Die Begrüssung mit dem Logo St. Moritz folgt im Kreisel danach. Etwas grünes, schönes, und einfaches wie eine wunderschöne Arve wäre sehr passend als Begrüssung in St. Moritz.
Warum heisst der Kreisel San Gian? Gab's da mal eine Kapelle San Gian, oder eine Kirche, oder auch nur ein Wegkreuz in der Nähe, auf die die diversen Flurnamen San Gian in dieser Gegend von St.M. zurückgehen? Und falls ja: wo?
meines Erachtens sollte die Verkehrssicherhit im Vordergrund stehen. Je höher der Innenraum eines Kreisels gestaltet wird umso weniger ist ersichtlich ob ein den Kreisel verlassendes Fahrzeug dies mit dem Blinker anzeigt. Dies scheint ja während den Hochsaisonszeiten nicht wichtig zu sein, da unsere südlichen Nachbarn das Blinken beim Verlassen des Kreisel nicht kennen oder einfach ignorieren.
Ein "Willkommen in St.Moritz" für unsere Gäste. Oft ist die Einfachheit das Beste.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES