Totalschaden nach Ausweichmanöver

| Di, 05. Dez. 2017

Am Dienstagmorgen ist ein Autofahrer auf der Hauptstrasse bei der Verzweigung S-chanf mit einem Verkehrsteiler kollidiert. Angeblich musste der Lenker einem Fahrzeug auf seiner Fahrspur ausweichen. Die Kantonspolizei Graubünden sucht nach Zeugen.

Ein 23-Jähriger fuhr am Dienstagmorgen, 5. Dezember, kurz nach acht Uhr mit seinem Personenwagen auf der Engadinerstrasse H27 von Zernez kommend in Richtung Zuoz. Bei der Verzweigung S-chanf kam ihm angeblich auf seiner Fahrspur ein dunkelgrauer Kombi mit ausländischem Kontrollschild entgegen. Durch ein Ausweichmanöver nach links versuchte der 23-Jährige eine Kollision mit dem unbekannten Fahrzeug zu verhindern. Dabei kollidierte sein Auto mit dem Verkehrsteiler in der Fahrbahnmitte und wurde total beschädigt.

Die lenkende Person des entgegenkommenden Wagens oder Personen die zu diesem Verkehrsunfall Angaben machen können, melden sich bitte beim Polizeiposten Castasegna (Telefon 081 257 78 50).

Polizeimeldung der Kantonspolizei Graubünden

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES