Das CTL erfindet sich neu

| Mi, 21. Feb. 2018

Tot geglaubte leben länger. Dieses geflügelte Wort könnte sich auch auf das Puschlaver Centro Tecnologico del Legno beziehen, dessen Aus im August 2017 verkündet wurde. Neue Nutzungsideen stehen im Raum und könnten auch bald konkret werden. Mehr hierzu in der EP vom 22. Februar.

Kommentare

Es wurde einfach ein bestehendes, altes Gebäude umgebaut. Es wurde einfach ein bestehendes, altes Gebäude saniert, bzw. Umgebaut.
Ich habe nie verstanden, weshalb man in Poschiavo ein "Holzzentrum" nicht aus Holz gebaut, sondern wohl dessen Betonwände mit Steinen garniert hat. Anstatt mindestens mit Holz. Ist doch nicht glaubwürdig, dass sich dadrin alles um Holz drehen soll, oder?

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES