HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheit

UBS Chefökonom Daniel Kalt bei seinem Auftritt in Celerina. Foto: Jon Duschletta

UBS Chefökonom Daniel Kalt bei seinem Auftritt in Celerina. Foto: Jon Duschletta

«Goldilocks», durchwursteln oder worst case?

Anlässlich eines UBS-Anlasses in Celerina hat Chefökonom Daniel Kalt über die mögliche Wirtschaftsentwicklung gesprochen. Eine Prognose ist schwierig, es gibt drei möglich Szenarien. Vieles hängt von der Entwicklung der Zinsen ab. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen