HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: z. Vfg

Foto: z. Vfg

Wasserrettung: Status quo nicht verantwortbar

Der Kanton hat letzte Woche die Auslegeordnung zur Wasserrettung veröffentlicht. Fazit der Projektgruppe: Dass es im bündnerischen Rettungswesen keine strukturierte Wasserrettung gibt, wird als Mangel gesehen. Aktiv werden müssen die Gemeinden. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Zu verkaufen – St. Moritz
  • Palü Power Apéro
  • Laden zu vermieten – St. Moritz
  • 2½-Zimmer-Wohnung – St. Moritz
  • Restaurant Chesa Grischa
  • Öffnungszeiten  Biblioteca Engiadinaisa
  • Allrounderin für Hauswirtschaft und Service
  • RANDY THOMPSON TRIO – Hotel Chesa Rosatsch
  • 2-Zimmer-Wohnung – Pontresina
  • Jahreskonzert der Musikgesellschaft Silvaplana
  • GINI
  • H. KUHN
  • Tannobau
  • Noldi Clalüna
  • Frühlingsausstellung
  • Der neue GLE
  • 3½-Zimmer-Wohnung – St. Moritz-Bad
  • Wintersaison – Waldhaus SIls
  • Engadiner Goldschmiede
  • Sils Engadin
  • Mitarbeiter – Hotel Allegra
  • SAC – Skitourenwochenende Saoseo
  • Clalüna-SIls