HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Emil Tall hat den Engadin Frauenlauf erfunden, es war aber seine Frau, die ihm die Idee einhauchte. Foto: Andy Mettler/www.swiss-image.ch

Emil Tall hat den Engadin Frauenlauf erfunden, es war aber seine Frau, die ihm die Idee einhauchte. Foto: Andy Mettler/www.swiss-image.ch

«Viele Frauen fürchteten sich vor der grossen Masse»

Am 3. März wird der 20. Frauenlauf ausgetragen. Rund 1250 Langläuferinnen werden am Start in Samedan erwartet. Die EP/PL unterhielt sich mit Erfinder Emil Tall über seine Gründe, diesen Lauf ins Leben rufen. Im Interview gibt er Auskunft.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Verschiedene Perspektiven. EIN ZIEL
  • 3-Zimmer-Wohnung – Maloja
  • Michae Pfäffli