HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Im vom Bergsturz von 2017 beschädigten Bondo gibt es noch viel zu tun. Die Regierung spricht jetzt Gelder für weitere Aufbauschritte.

Im vom Bergsturz von 2017 beschädigten Bondo gibt es noch viel zu tun. Die Regierung spricht jetzt Gelder für weitere Aufbauschritte.

Grünes Licht für zwei Bondo-Teilprojekte

Die Bündner Regierung genehmigt zwei Teilprojekte des Gesamtvorhabens «Wiederinstandstellung nach Bergsturz Cengalo und Murgänge Bondo». Der Kanton zahlt 11,68 Mio. Franken an die Kosten von 14,6 Mio. Franken für diese Teilprojekte.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Volgrezept
  • Du willst
  • Sils oder Umgebung
  • Tankrevisionen
  • Vschinauncha da S-chanf
  • Monopol
  •  ISC
  • Servezzan forestel –
  • 100 JAHRE COSTA AG
  • Kino Rex
  • STELLENANGEBOT
  • Suche per 30. September 2019
  • bouygues-es-intec.ch
  • Grosser Ramba Zamba Sale...
  • Rhätische Bahn
  • Collavuraturas
  • Zu vermieten in Dauermiete im
  • Zu vermieten in Surlej/Silva-
  • Wochentipp
  • Vschinauncha da S-chanf D