HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Jon Duschletta

Foto: Jon Duschletta

Schiessanlagen müssen saniert werden

Die Hälfte aller Schiessanlagen im Kanton Graubünden ist noch nicht mit einem künstlichen Kugelfangsystem ausgerüstet. Das muss sich ändern. Sonst droht die Schliessung. Der Grosse Rat hat eine Gesetzesänderung verabschiedet. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Costa
  • Schöne Geschichten
  •  Seiler
  • Pfister
  • In der Casa Luna
  • Hälg
  • Zu vermieten in Surlej/Silva-
  • Donatz
  • Schwab
  • Kino Rex
  • Das Bergrestaurant Albula Hospiz (www.albulahospiz.ch)
  • Suche per sofort NachmieterIn,
  • Schlub
  • Koller
  • Pontresina Wochentipp
  • Hinzer
  • Samstag, 23. 11. 2019
  • Malergeschäft
  • Eichholzer
  • Naturschönheiten
  • Die Engadin St. Moritz Tourisfus AG tat den
  • Haustechnik AG
  • EP Baubeilage KIBE Pontresina.doc
  • Bissig
  • SCHWAB BAULEITUNGEN
  • Schreinerei Zangger
  • Hotel Restaurant Alte Brauerei in Celerina sucht Verstärkung
  • Fenster Sulser
  • Wir gratulieren der Gemeinde
  • Maissen
  • the Lion
  • Bezzola
  • PRELECZIUN
  • Carwash
  • Ils prüms umauns in EngiadinaDie ersten Menschen im Engadin
  • Gemeinde Celerina
  • Gesucht ab sofort
  • Baumann
  • Bezzola
  • «Wasseradern»
  •  Rominger
  • Volgrezept
  • Cavegn