HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Es brauchte Muskelkraft und auch etwas Improvisationstalent, um das acht Tonnen schwere Blockheizkraftwerk in der ARA Oberengadin an seinen Standort zu bekommen. Foto: Jon Duschletta

Es brauchte Muskelkraft und auch etwas Improvisationstalent, um das acht Tonnen schwere Blockheizkraftwerk in der ARA Oberengadin an seinen Standort zu bekommen. Foto: Jon Duschletta

Hau-Ruck-Aktion für das Energie-Herzstück

Bei der neuen Kläranlage ARA Oberengadin in S-chanf sind die Ausbauarbeiten im Gang. Seit dieser Woche sind auch die beiden Blockheizkraftwerke unter Dach und Fach. Sie werden für die Versorgung mit Strom und Wärme sorgen. Und noch mehr.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • ALSOFT Informatik AG
  • Hanselmann
  • Hotel Saratz