HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Die Verkabelung der Talleitung konnte im letzten Jahr planmässig weitergeführt werden. Foto: EKW AG

Die Verkabelung der Talleitung konnte im letzten Jahr planmässig weitergeführt werden. Foto: EKW AG

Trockenheit beeinflusst EKW-Geschäftsjahr

Der sehr trockene Sommer 2018 hat dazu geführt, dass die Engadiner Kraftwerke AG (EKW) im Geschäftsjahr 2017/18 gut sechs Prozent weniger Energie produziert haben als im langjährigen Mittel. Dies wurde am Freitag an der GV in Ardez kommuniziert.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Verschiedene Perspektiven. EIN ZIEL
  • 3-Zimmer-Wohnung – Maloja
  • Michae Pfäffli