HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Grazyna Kulczyk hat ihren Lebensmittelpunkt ins Unterengadin verlegt und ist regelmässig in ihrem neuen Prunkstück, dem Muzeum Susch, anzutreffen. Foto: Anoush Abrar/Art Stations Foundation/Muzeum Susch

Grazyna Kulczyk hat ihren Lebensmittelpunkt ins Unterengadin verlegt und ist regelmässig in ihrem neuen Prunkstück, dem Muzeum Susch, anzutreffen. Foto: Anoush Abrar/Art Stations Foundation/Muzeum Susch

Traumstart für das Muzeum Susch

Ein gutes halbes Jahr nach der Eröffnung verzeichnete das Muzeum Susch bereits über 11 000 Besucher. Dieses Wochenende geht die erste Sonderausstellung zu Ende. Zeit für ein Gespräch mit der Museumsgründerin Grazyna Kulczyk. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • La vschinauncha da S-chanf tschercha
  • UNIUN DALS GRISCHS
  • Wir sind wieder für Sie da!
  • CINEMA REX
  • Zu verkaufen in Silvaplana
  • Emil Frey
  • üna pedagoga curativa /
  • Hauswart
  • Mulets
  • Gesucht in Samedan:
  • Ein nicht mehr ganz junger, alleinstehender Mann,
  • Pontresina Wochentipp
  • Via San Gian 40a – 7500 St. Moritz
  • Gesucht in St. Moritz
  • Gesucht per sofort
  • Christbaumverkauf
  • Zu vermieten in Susch
  • St. Moritz ist einer der bekanntesten Ferienorte der Welt. Sein Name ist als Qua-
  • Hanselmann
  • Starbugs
  • Buch des Monats
  • Lugano,21.01.2019–EngadinerPost
  • Zu vermieten in Surlej/Silva-
  • Entdecken Sie unsere neuen Körper- und
  • Gesucht nach Celerina/St. Moritz
  • Chesa Robbi, 7524 Zuoz
  • Lemm