HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Parlamentsdienste

Foto: Parlamentsdienste

Zwölf Kandidaten aus Südbünden

Seit Montag ist definitiv, wer am 20. Oktober bei den Eidgenössischen Wahlen antreten wird. Auf 20 Listen finden sich insgesamt 100 Kandidaten. Zwölf davon kommen aus Südbünden. Reelle Chancen gewählt zu werden, haben nur wenige. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • «Wasseradern»
  • Auto Pfister
  • DANKE AN ALLE SPONSOREN
  • Garage Planüra
  • kronenstübli – Grand Hotel Kronenhof
  • Piz Nair
  • Dorffest St. Moritz
  • The Surfers
  • Rolf's Jägerstubli
  • Suvretta House
  • Die mobile Prüfstation der TCS Sektion Zürich in Graubünden!
  • Engadin SOmmerlauf – Danke
  • 100 onns democrats  – BDP
  • Metzgerei Plinio
  • WILDFLEISCH AUS BÜNDNER JAGD! – Laudenbacher
  • Maiensäss – Sils i.E./Segl
  • plazza da giarsunedi da commer- zianta u commerziant AFQ (Profil E)
  •  Laret Markt