HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Fast 58 Prozent der befragten Jugendlichen gehen am 20. Oktober nicht an die Urne, um den neuen Nationalrat zu wählen. 42,4 Prozent geben an, wählen zu gehen.	(Umfrage: Jan Schlatter, Diagramm: Gammeter Media AG)

Fast 58 Prozent der befragten Jugendlichen gehen am 20. Oktober nicht an die Urne, um den neuen Nationalrat zu wählen. 42,4 Prozent geben an, wählen zu gehen. (Umfrage: Jan Schlatter, Diagramm: Gammeter Media AG)

«Wählen ist kompliziert» und «bringt sowieso nichts»

Nur rund 30 Prozent der Jugendlichen sind bei den letzten Parlamentswahlen an die Urne gegangen. Woran liegt es, dass die Politik im Vergleich zu anderen Altersgruppen nicht mehr Junge mobilisieren kann? 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Zu vermieten in Surlej/Silva-
  • Donatz
  • Bezzola
  •  Rominger
  • Hälg
  • Volgrezept
  • Fenster Sulser
  • Eichholzer
  • Costa
  • the Lion
  • Schlub
  • Bezzola
  • Gemeinde Celerina
  • Schöne Geschichten
  • In der Casa Luna
  • Schwab
  • Maissen
  • Wir gratulieren der Gemeinde
  •  Seiler
  • Baumann
  • Samstag, 23. 11. 2019
  • Ils prüms umauns in EngiadinaDie ersten Menschen im Engadin
  • Malergeschäft
  • Kino Rex
  • Naturschönheiten
  • Suche per sofort NachmieterIn,
  • Bissig
  • Pfister
  • Gesucht ab sofort
  • Hotel Restaurant Alte Brauerei in Celerina sucht Verstärkung
  • Carwash
  • Hinzer
  • EP Baubeilage KIBE Pontresina.doc
  • SCHWAB BAULEITUNGEN
  • Haustechnik AG
  • Das Bergrestaurant Albula Hospiz (www.albulahospiz.ch)
  • Koller
  • PRELECZIUN
  • Cavegn
  • Schreinerei Zangger
  • Pontresina Wochentipp
  • Die Engadin St. Moritz Tourisfus AG tat den
  • «Wasseradern»