HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Vereiste Seen bergen Gefahren. Wer sie trotzdem betritt, tut dies in Eigenverantwortung. Foto: Marie-Claire Jur

Vereiste Seen bergen Gefahren. Wer sie trotzdem betritt, tut dies in Eigenverantwortung. Foto: Marie-Claire Jur

Gefährliches Vergnügen

Derzeit frieren die grossen Oberengadiner Talseen zu, respektive sind bereits zu einem guten Teil von einer mehr oder weniger dicken Eisschicht bedeckt. So verlockend das Betreten dieser Seen erscheinen mag, offiziell frei gegeben sind sie nicht.

Die Gemeinden Bregaglia, Sils, Silvaplana, Celerina und St. Moritz warnen deshalb ausdrücklich davor, diese Seen zu betreten und lehnen jegliche Haftung im Schadensfall ab. Wer sich auf diese vereisten Seen begibt, tut dies in Eigenverantwortung.

Text und Foto: Marie-Claire Jur


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • un/una collaboratore/-rice per l’ufficio tecnico (40  –  50%)
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • Marco Giacometti
  • Wieder offen
  • Corviglia
  • Mitarbeiterin am Empfang
  • Betriebsleiter / in Rettungsdienst 80 – 100%
  •  Silvaplana
  • Der Wäsche- und Bügelservice
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • Volg
  • Michael Pfäffli AG
  • RESTAURANT
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • Sommercamp
  • Parkplatz in Tiefgarage
  • 1-1/2-Zimmer-Ferienwohnung
  • Romantik Hotel
  • Wochentipp
  • Rada