HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: www.swiss-image.ch

Foto: www.swiss-image.ch

Kritischer Blick auf die Tourismus-Statutenänderung

Der Vorschlag der Arbeitsgruppe für die Anpassung der Statuten der Engadin St. Moritz Tourismus AG  fällt bei den Bergbahnen durch. Sie verlangen weiterhin ein Vorschlagsrecht für die Leistungsträger, mehr Zeit und einen Übergangs-Verwaltungsrat.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

1000/1000
koch am 19.02.2020, 16:01
Zu viele wollen da im Brei rumrühren, der eine links der andere rechts, keiner weiss in welche Richtung, wieder anderen wissen nicht mal das sie überhaupt im Brei rumrühren u.s.w. Am besten man löst das ganze auf und jeder Ort macht es wieder selber. Einen noch grösseren Scherbenhaufen als jetzt kann es dann auch nicht geben. Und die Bergbahnen können ja selber etwas gründen.
  • CORONA-KRISE – Apoteca & Drogaria
  • Allrounderin
  • BEACH CLUB DELIVERY
  • Laudinella
  • Die Mobiliar
  • Zangger
  • 5½ Zimmer-Wohnung – Celerina
  • Gesucht in Celerina