HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Filmregisseur Moritz Müller-Preißer im Gespräch mit Adolf Haeberli. Foto: Jon Duschletta

Filmregisseur Moritz Müller-Preißer im Gespräch mit Adolf Haeberli. Foto: Jon Duschletta

Ehrenbekundung für den «Ehren-Wutbürger»

Wer St. Moritz kennt, kennt auch Adolf Haeberli und seine «Villa heb di fescht», wie das baufällige Haus im Volksmund heisst. Kürzlich feierte der Film «Haeberli» in St. Moritz Premiere. Ein feines Filmporträt eines Menschen zwischen Genie und Wahn. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Die Mobiliar
  • Gesucht in Celerina
  • Allrounderin
  • Zangger
  • BEACH CLUB DELIVERY
  • 5½ Zimmer-Wohnung – Celerina
  • CORONA-KRISE – Apoteca & Drogaria
  • Laudinella