Grünes Licht für Umsiedlung der Hossmann Stallungen AG

| Do, 09. Aug. 2018

Die Bündner Regierung gibt grünes Licht für die geplante Umsiedlung des Pferdebetriebs der Hossmann Stallungen AG, welcher sich heute in Silvaplana mitten in der Wohnzone 1 von Champfèr befindet. 

Die Regierung genehmigt gemäss einer Mitteilung die am 7. Dezember 2017 von der Gemeinde Silvaplana beschlossene Teilrevision der Ortsplanung. Der momentane Standort des Pferdesportbetriebs ist aufgrund der eingeengten Lage sowohl für den Betreiber des Pferdebetriebs als auch für Anwohnerinnen und Anwohner nicht optimal. Bereits am 9. März 2016 beschloss die Gemeindeversammlung Silvaplana eine Teilrevision der Ortsplanung «Pferdebetrieb Champfèr», welche von der Regierung am 24. Oktober 2017 allerdings nur teilweise genehmigt wurde. Ausschlaggebend für die teilweise Zurückweisung der Ortsplanungsvorlage war insbesondere ein Gutachten der Eidgenössischen Natur- und Heimatschutzkommission (ENHK). Aus diesem Grund wurden bei der Überarbeitung des Generellen Gestaltungsplans für den Pferdebetrieb Champfér die vorgesehenen Hochbauten wie auch die geplante Fläche der Aussenanlagen redimensioniert. 
Gleichzeitig mit der Genehmigung der überarbeiteten Planung weist die Regierung eine Planungsbeschwerde von Anstössern ab. 

Foto: Bereich Hochbauten (gelb umrandet), Zone für Pferdesport (grün) 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES