Christian Jenny ist gewählt

| So, 07. Okt. 2018

Christian Jenny wird neuer Gemeindepräsident von St. Moritz. Im zweiten Wahlgang entfielen 894 Stimmen auf ihn. Amtsinhaber Sigi Asprion erhielt 822 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei knapp 70 Prozent. Sigi Asprion ist enttäuscht. 

Äusserlich machte Sigi Asprion am Sonntag Mittag kurz nach Bekanntgabe des Wahlresultats einen sehr gefassten Eindruck. Er sprach davon, dass die Bevölkerung ganz offenbar den Richtungswechsel gewollt habe, das sei zu respektieren. «Der Moment der Abwahl ist sicher bitter, aber es geht weiter», sagte Asprion. Er werde seinem Nachfolger eine Gemeinde überlassen, die finanziell, organisatorisch und auf Verwaltungsebene sehr gut aufgestellt sei. Zudem seien verschiedenste Projekte aufgegleist, die nun abgeschlossen, respektive weiter verfolgt werden müssten. 

In einer Medienmitteilung wandte sich das Unterstützer-Komitee von Christian Jenny an die Medien, «Christian Jenny hat mit seiner Kampagne das politische St. Moritz unsanft aus einer langjährigen Lethargie geweckt», heisst es. Seine Kandidatur habe einen angeregten Austausch zwischen der älteren und jüngeren Generation entfacht und habe eine öffentliche Reflexion und Diskussion über den Leistungsausweis der politischen Entscheidungsträger der vergangenen Jahre im Vergleich zu den offensichtlich über weite Strecken nicht erfüllten Erwartungen der Bevölkerung gebracht. «Die öffentliche Debatte der letzten Wochen und das erneuerte politische Bewusstsein der St. Moritzerinnen und St. Moritzer sind grossartig. Eine klare Bestätigung für mich, wie richtig und wichtig meine Kandidatur gewesen ist. Offensichtlich haben sich der Mut zum Wandel und das Bedürfnis nach den nötigen Veränderungen gegenüber der Angst durchgesetzt, bekannte aber stark ausgetrampelte Pfade zu verlassen», wird Jenny in einer Medienmitteilung zitiert. 
Für ihn ist aber auch klar: «Es müssen nun alle mithelfen, damit die Gestaltung der Gemeinde und der bestehenden Herausforderungen gelingen kann». Er hofft insbesondere, dass die Jungen den Schwung aus den letzten Wochen mitnehmen können und sich künftig für die Gestaltung von St. Moritz einsetzen. Christian Jenny zeigt sich im Moment seines Wahlsieges gemäss der Mitteilung auch bereits fokussiert auf die vor ihm liegende Aufgabe: «Ich werde unter scharfer Beobachtung stehen und an den Aussagen der letzten Tagen zu meinen Prioritäten für die nächste Legislaturperiode gemessen werden. Die Herausforderung ist gross. Aber meine Lust, sie anzupacken, ist es auch.»

Die EP/PL wird in ihrer gedruckten Ausgabe vom Dienstag ein ausführliches Interview mit dem neuen Gemeindepräsidenten von St. Moritz bringen. Dazu eine Einschätzung, was dieses Resultat für die künftige St. Moritzer Gemeindepolitik bedeuten könnte.

Autor: Reto Stifel und pd

Archivfoto: Jon Duschletta

Kommentare

Gratuliere. Wenn Herr Jenny nur die Hälfte liefert, was er verspricht, dann ist in St.Moritz in spätestens einem Jahr alles nur noch super und spitze. Aber so wie es tönt ist er im Moment noch etwas planlos unterwegs. Aber wir lassen uns gerne überraschen :-)
Gratuliere! Frischer Wind braucht das Tal
Auf meinen Leserbrief für den Wahlsieger habe ich anonyme Post erhalten. Ich solle als Samedner das Maul halten, schrieb mir ein "langjähriger Einwohner und Steuerzahler" von St. Moritz. Wegen meiner Kanzlei zahle ich jedoch die Hälfte meiner Steuern und die Tourismusabgabe in St. Moritz, und als langjähriger Präsident der Laudinella, darf ich sehr wohl eine Meinung zur St. Moritzer Behörde vertreten. Das ist eben das Problem der heutigen Gesellschaft: Entscheide werden nicht mehr anerkannt und andere Meinung mundtot gemacht. Und weil immer mehr Duckmäuser herumlaufen, macht man das am Liebsten mit anonymen Schreiben. Herzliche Gratulation dem neuen Gemeindepräsidenten. St. Moritzer! Zeigt jetzt, dass es wieder aufwärts geht mit neuen Kräften und kommt aus Euren Schneckenhäuser!

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind

KOMMENDE EVENTS

STELLEN

IMMOBILIEN

DIVERSES