HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: z. Vfg

Foto: z. Vfg

Wasserrettung: Status quo nicht verantwortbar

Der Kanton hat letzte Woche die Auslegeordnung zur Wasserrettung veröffentlicht. Fazit der Projektgruppe: Dass es im bündnerischen Rettungswesen keine strukturierte Wasserrettung gibt, wird als Mangel gesehen. Aktiv werden müssen die Gemeinden. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • snnta i onnesta,üli u i eervainf
  • 3. FRÜHLINGSFEST
  • WOMA AG
  • üna persuna d'instrucziun pel s-chelin ot
  • MitarbeiterIn und Chauffeur
  • NEIN ZUM WAFFENGESETZ
  • WOMA AG
  • 2-Zimmer-Wohnung