Die Engadinerstrasse H27 wurde auf rund 20 Metern Länge von den Felsmassen zugedeckt.  Foto: Tiefbauamt Graubünden

Die Engadinerstrasse H27 wurde auf rund 20 Metern Länge von den Felsmassen zugedeckt. Foto: Tiefbauamt Graubünden

Die Engadinerstrasse H27 wurde auf rund 20 Metern Länge von den Felsmassen zugedeckt.  Foto: Tiefbauamt Graubünden

Die Engadinerstrasse H27 wurde auf rund 20 Metern Länge von den Felsmassen zugedeckt. Foto: Tiefbauamt Graubünden

Felsmassen blockieren Strasse über Wochen

Am Samstag gegen 16.00 lösten sich zwischen Martina und Vinadi rund 800 m3 Fels und stürzten auf die Engadinerstrasse H27. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Strasse bleibt mehrere Wochen gesperrt. Eine Umleitung über Nauders ist signalisiert.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare