HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Eines der verunfallten Fahrzeuge  Foto: Daniel Zaugg

Eines der verunfallten Fahrzeuge Foto: Daniel Zaugg

Zum Glück war es nur eine Übung

Eine Auffahrkollison mit einem Gelenkbus und drei Personenwagen forderte am Mittwochabend sechs Verletzte, darunter drei Schwerstverletzte, welche von der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen wurden. Dieses Szenario war zum Glück nur eine Übung.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Restaurant Ludains
  • renoviertes Studio – St.Moritz Dorf
  • Technische/-n Redaktionsmitarbeiter/-in (Layouter/-in)
  • 3 Zimmer WG – Samedna
  • Hotel Steinbock
  • NEUE ÖFFNUNGSZEITEN – Crapenda Brocki Samedan, Second Hand
  •  Putzfrau
  • Hotel restaurant Corvatsch
  • Einfamilienhaus mit Einlegerstudio – Brail
  • Maloja Kulm Hotel
  • VAL D’UINA
  • Wildspezialitäten im Gasthaus & Hotel Berninahaus
  • MITARBEITERIN/VERKAUFSASSISTENTIN
  • Polygrafin/Polygrafen
  •  Hotel Steffani
  • Wildspezialitäten im Hotel Palazzo Salis!
  • LÄNDLERTRIO SIMONELLI / BAUMGARTNER Hotel Arturo
  • 0 BIN TECHNISCH- UND HANDWERKLICH