HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Foto: Kantonspolizei Graubünden

Zwei Mal Totalschaden nach Kollision

Auf der Engadinerstrasse in Champfèr sind am Dienstagmorgen zwei Personenwagen seitlich-frontal kollidiert. Die beiden Lenker wurden dabei verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Ein 31-jähriger Italiener war gegen 6.30 Uhr unterwegs in Richtung St. Moritz. Er gab an, wegen eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn geraten zu sein. Dabei kollidierte er seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Dessen 35-jähriger Lenker wurde bei der Kollision mittelschwer verletzt und mit der Rettung Oberengadin ins Spital nach Samedan gebracht. Der Italiener begab sich mit leichten Verletzungen selbständig in Spitalpflege. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Bergungsarbeiten war die Engadinerstrasse für zwei Stunden gesperrt.

Autor und Foto: Kantonspolizei


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • CHRISTMAS SALE – The Lion
  • eine Schulische Heilpädagogin/ ein Schulischer Heilpädagoge
  • Der Schuss
  • Coustodi (100%)
  • Wintermarkt La Punt Chamues-ch
  • OPEN HOUSE – Segantini Museum
  • CREDITI PRIVATI
  • Ebneter&Biel