HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Falsch verstandene Tierliebe

Zwei der drei zugeflogenen Schwäne befinden sich immer noch im Oberengadin. Gemäss dem Amt für Jagd und Fischerei sollten die Tiere auf keinen Fall gefüttert werden. Sonst bleiben sie in der Region und das könnte für die Schwäne fatale Folgen haben. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen
  • Waldhaus Sils
  • RESTAURANT KRONE
  • Pontresina Wochentipp
  • Bouyges
  • Zu vermieten in St. Moritz
  • In Sils Maria
  • Schnuppertag
  •  Shoe Store
  • DECO
  • Bellavista
  • Schweizerhof
  • Saisonabschluss
  • Kino Rex
  • Muottas Muragl
  • Bar püf
  • Mario Lemm
  •  Movimento
  • LIED-Festival St. Moritz 2019
  • Foffa Conrad
  • Herzhafte italienische
  • Wir suchen Verstärkung
  • Hotel Mueller
  • Infoveranstaltung
  • Concurrenza da fotografias
  • Ab sofort in Pontresina
  • Südbündner Berufsschau
  • Gemeinde Samedan
  • Cresta Palace
  • Walther
  • Auto Expo Engadin
  • AUSBILDUNG BEGLEITUNG
  • Fotowettbewerb
  • Ristorante
  • BERGELLER ZNACHT