Björn Malgiaritta hat für die Maturaarbeit den Mikroplastikgehalt im Inn untersucht und vergangene Woche  seine Erkenntnisse in Scuol vorgestellt (Foto: Mayk Wendt).

Björn Malgiaritta hat für die Maturaarbeit den Mikroplastikgehalt im Inn untersucht und vergangene Woche seine Erkenntnisse in Scuol vorgestellt (Foto: Mayk Wendt).

Vom Umgang mit Sterbehilfe und Mikroplastik im Inn

Was bewegt eine 18–jährige Maturantin für ihre Abschlussarbeit das Thema «Sterbehilfe» zu wählen? Und warum entwickelt ein Maturand ein Verfahren, um Mikroplastik im Inn bestimmen zu können? Die Antworten darauf wurden bei der Präsentation der Maturaarbeiten im Hotel Belvédère in Scuol gegeben.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare