HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: shutterstock/naeblys

Foto: shutterstock/naeblys

Coronavirus - Regierung trifft sich mit der Wirtschaft

Die Regierung lud heute die Wirtschaftsverbände zu einem runden Tisch ein und informierte in Sachen Coronavirus über die gesundheitspolizeilichen Massnahmen sowie die Auswirkungen für die Wirtschaft.

Heute trafen sich die Spitzen der Bündner Wirtschaftsverbände mit Regierungspräsident Christian Rathgeb, den Regierungsräten Marcus Caduff und Peter Peyer sowie Vertretern der Verwaltung zu einem Austausch betreffend die aktuelle Situation zum Coronavirus. Von Seiten der Wirtschaft nahmen Vertreter des Bündner Gewerbeverbands, der Handelskammer, der HotellerieSuisse Graubünden, von GastroGraubünden sowie der Bergbahnen Graubünden teil.
Gesundheitsdirektor Peter Peyer erläuterte die spezielle Situation des Kantons Graubünden als Grenzkanton zu Italien und die getroffenen gesundheitspolizeilichen Massnahmen. Die Vertreter der Bündner Wirtschaft zeigten für die mit den Massnahmen verfolgten Ziele grundsätzlich Verständnis. Sie legten aber auch ihre klare Erwartungshaltung dar und machten darauf aufmerksam, dass die angeordneten Massnahmen einschneidende Folgen für einzelne Branchen der Bündner Wirtschaft haben. Volkswirtschaftsdirektor Marcus Caduff führte aus, dass die Folgen ernst genommen würden und sicherte zu, die Wirtschaft soweit als möglich zu unterstützen. Insbesondere bei der Bewilligung von Kurzarbeit soll wie bisher das Ermessen des Kantons zugunsten der Betroffenen grösstmöglichst ausgeschöpft werden. Der Gesundheitsdirektor führte zudem aus, dass die gesundheitspolizeilichen Kriterien zur Durchführung von Veranstaltungen nicht pauschal, sondern in jedem Einzelfall geprüft würden.
Regierungspräsident Christian Rathgeb legte dar, dass die Situation sowohl bezüglich der gesundheitspolizeilichen Massnahmen, als auch der wirtschaftlichen Auswirkungen laufend evaluiert werde. Er stellte in Aussicht, die Spitzen der Bündner Wirtschaftsverbände bei Bedarf zu einem weiteren runden Tisch einzuladen. (staka)


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • ZU KAUFEN GESUCHT:
  • Fulvio Chiavi
  • Gaudenzi Marchesi Müller Architectura SA
  • Mitarbeiter/-innen Verkauf & Backoffice 100%
  • Malloth
  • Niggli & Zala
  • üna manadra / üna manader per l’infrastructura (100%)
  • Francesco Godenzi
  • Gästeberater 60-70%, m/w
  • construction.assistence
  • Keine Angst vor Krampfadern!
  • Christina Tordi
  • Herzliche Gratulation!
  •  Costa
  • Sommerlauf
  • Pomatti
  • IHRe eLeKTRO-PARTNeR
  • Laura Ravo
  • Fachärztin für Dermatologie und Venerologie FMH Ab sofort ist Frau Dr. med.
  • Michele Lucchinetti
  • not dal musical
  • 2½-Zimmer-Wohnung – St.Moritz
  • Beautyclinic Samedan
  • Kevin Rampa
  • Offenen Tür
  • DONATO RAINOLTER
  • silvicultur/a da revier–mainagestiun (100%)
  • Katholische Kirchgemeinde – Einladung
  • GESUCHT MÖBLIERTE WOHNUNG
  • ARNO RUSSI
  • Chesa Planta Programm Juli
  • E-FAHRTECHNIK KURSE
  • LAUFSCHUHTEST
  • CUMÜN DA üna collavuratura / ün collavuratur per l’uffizi da fabrica (100 %)
  • EISMEISTER 100% IN JAHRESSTELLE (M/W)
  • Lagerraum - 42m2 , Höhe 3.20m – St. Moritz
  • Museumsleiter/in (60%-100%)
  • Erfahrener Schreiner
  • Konzert - Duo Luschaina