HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Petition verlangt Stopp bei Grossprojekten

Die Gemeinde St. Moritz soll Grossprojekte wie das Pflegezentrum oder das neue Schulhaus vorerst sistieren. Weitere Sparmassnahmen müssen aufgrund der Corona-Krise geprüft und ein neues Budget erstellt werden. Dies will eine Petition.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

6 Kommentare

1000/1000
Bürger und Steuerzahler am 20.04.2020, 14:47
Ob den aufgestellten Bauprofilen auf dem Du Lac Areal bin ich erschrocken. Ist denn in St.Moritz der Grössenwahn ausgebrochen? Ich bin gegen dieses Projekt. Es geht auch anders. Der Kanton kann doch Spezialbewilligungen für Altenpfleger/innen aus aller Welt erlassen, so wie es zB. Italien tut. Damit wäre eine Betreuung zu Hause möglich. Falls das Pflegezentrum realisiert wird, werden wir in Zukunft massiv mehr Steuern zahlen müssen.


Fortunat am 20.04.2020, 15:33
Alles nur noch für die Alten? Ja klar. Die haben das Geld und sind in der Mehrheit. Jetzt Mal abwarten, was das Virus macht. Katastrophe bedeutet "Wendepunkt"; Katarsis "Reinigung" und Krise "Höhepunkt einer gefährlichen Entwicklung".
koch am 20.04.2020, 15:44
ja für die alten. die den jugen ein gemachtes nescht hinterlassen damit die es möglichst bequem haben. Die jungen sollen mal selber was in die Hand nehmen und etwas bewegen.
1 am 20.04.2020, 16:34
Absolut richtig !!
Stoppt diesen Wahnsinn !!
Fortunat am 20.04.2020, 20:04
An Koch: Noch NIE hat eine Generation so viele Schulden angehäuft wie die Baby Boomer. Ihr habt vieles gebaut - alles auf Pump! "I want it all and I want it now!" Sobald die Boomer wieder fit sind, gehen sie wieder auf Kreuzfahrt, die schmelzenden Eisberge bestaunen. "Wir haben es uns verdient!" - hinterlassen eine verschmutzte Umwelt und einen riesen Berg an Schulden. An alle Alt68er - Hippies: Es gibt keine Freiheit ohne Verantwortung! Eure Kinder und Kindeskinder zahlen die Rechnung. Das ist euch egal. Aber Solidarität ist keine Einbahnstrasse!
Silvio Steiner am 21.04.2020, 09:55
Ein Regionales Alters und Pflegeheim im Oberengadin sollte wohl reichen darum Promulins richtig ausbauen und fertig . Es gibt noch mehr Regionale Grossbaustellen im Tal die auf praktische Lösungen warten .Flugplatz, Eishalle ,Turismusorganisation, etc. Die Präsidenten haben viel zutun ,nur bezweifle ich das die das auch alleine fertig bringen.
  • Volg
  • Sommercamp
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • Romantik Hotel
  • Rada
  • Parkplatz in Tiefgarage
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • 1-1/2-Zimmer-Ferienwohnung
  • Corviglia
  •  Silvaplana
  • Marco Giacometti
  • Wochentipp
  • 2-Zimmer-Wohnung
  • un/una collaboratore/-rice per l’ufficio tecnico (40  –  50%)
  • Betriebsleiter / in Rettungsdienst 80 – 100%
  • Mitarbeiterin am Empfang
  • Michael Pfäffli AG
  • RESTAURANT
  • Wieder offen
  • Der Wäsche- und Bügelservice