HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Kurt Bobst soll Verwaltungsrat der ESTM AG werden. Foto: z. Vfg

Kurt Bobst soll Verwaltungsrat der ESTM AG werden. Foto: z. Vfg

Ex Repower-CEO neuer ESTM-Verwaltungsrat?

Kurt Bobst, bis Ende 2019 CEO des Energieunternehmens Repower soll neuer Verwaltungsrat der Engadin St. Moritz Tourismus AG werden. Die Oberengadiner Handels- und Gewerbevereine portieren Bobst an der GV vom 15. Mai zur Wahl.

Die ursprünglich auf den 16. April angesetzte Generalversammlung der Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM AG) findet nun am 15. Mai im Kongresszentrum Rondo in Pontresina statt. Aufgrund der Wichtigkeit und der Dringlichkeit der Geschäfte hat die ESTM AG den Antrag auf eine physische Durchführung der Generalversammlung gestellt, dieser wurde bewilligt.
Unter anderem gilt es an der Generalversammlung den Verwaltungsrat neu zu wählen, das bisherige Gremium unter dem Vorsitz von Marcus Gschwend demissioniert auf die GV. Laut Statuten steht den verschiedenen Leistungsträgern ein Vorschlagsrecht zu. Gemäss einer Mitteilung schlagen die Oberengadiner Handels- und Gewerbevereine Kurt Bobst zur Wahl in den VR vor. Bobst war von 2008 bis Ende 2019 CEO des Energieunternehmens Repower mit Sitz in Poschiavo. Auf anfangs dieses Jahres hat er sich als Unternehmensberater selbständig gemacht. Gemäss den HGV-Präsidenten des Oberengadins habe man mit Kurt Bobst einen versierten Unternehmer gefunden, einen Macher mit starkem Bezug zum Gewerbe und zum Engadin. Der 55-Jährige ist verheiratet, hat zwei Söhne und wohnt in Pontresina. (ep)

Autor: Reto Stifel

Foto: z. Vfg


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • SWISS MOUNTAIN
  • HOTEL Palu
  • FAHRZEUGKONTROLLEN 2020
  • SPARROW BROTHERS