HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Eine zu lasche Gesetzesauslegung?

Das Zweitwohnungsgesetz wird von den Behörden in der Praxis zu grosszügig interpretiert: Davon ist die Oberengadiner SP-Grossrätin Franziska Preisig überzeugt. Sie verlangt von der Regierung Antworten.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Joli's
  • Zoran's
  • IVO’S   SPORTSHOP
  • Rutz Herbsaktion
  • plazza da giarsunedi specialist/-a custodimaint d‘interpraisa cun specialited servezzan tecniv
  • Coiffure Edit
  • Allroundra/allrounder cun fuonz commerciel 80 fin 100 %
  •  Auto Mathis AG
  • 3½ - bis 4-Zimmer-Wohnung (evtl. möbliert)
  • SCHWEIZER DIGITALTAGE 1. BIS 3. NOVEMBER 2020
  • schulische Heilpädagogin/ Heilpädagogen 40% - 50%
  • HAUSWIRTSCHAFTERIN
  • Pomatti-Store & Post