Der Celeriner Hansjörg Hosch ist seit 2018 Präsident des Vereins Clean Energy St. Moritz-Graubünden und vehementer Verfechter der Vereinsziele. Foto: Jon Duschletta

Der Celeriner Hansjörg Hosch ist seit 2018 Präsident des Vereins Clean Energy St. Moritz-Graubünden und vehementer Verfechter der Vereinsziele. Foto: Jon Duschletta

Verein Clean Energy will wachrütteln

Mit monatlichen Treffen will der Verein Clean Energy St. Moritz-Graubünden die Energie- und Klimadiskussion im Engadin anregen. Regionale Kräfte sollen gebündelt und der Druck auf Behörden, Klimaziele ernst zu nehmen und anzugehen, erhöht werden.

«Energietafel», nennt sich das neue Aktionsgefäss, welches der Vereinspräsident von Clean Energy St. Moritz-Graubünden, Hansjörg Hosch aus Celerina, im letzten Dezember initiiert hat. Die ...

Möchten Sie weiterlesen?

Anmelden und weiterlesen

Noch keine Kommentare