HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: shutterstock.com/Dotted Yeti

Foto: shutterstock.com/Dotted Yeti

«Situation verschlechtert sich schneller als angenommen»

Bundesrat Alain Berset äusserte sich an der heutigen Medienkonferenz zum starken Anstieg der Fallzahlen. «Der Bundesrat ist beunruhigt», sagte er. Nicht nur die laborbestätigten Fälle steigen an, auch die Hospitalisierungen. Dabei gibt es grosse Unterschiede bei den Kantonen.

Laut Berset ist die Lage in der Schweiz schlechter als in vielen anderen europäischen Ländern.

Homeoffice soll wieder vermehrt umgesetzt, ebenso sollen private Feste verschoben werden, so Berset.

«Wenn sich die Fallzahlen wöchentlich verdoppeln, kommen wir an eine Grenze.»

Einmal mehr betonte er, dass ein Lockdown verhindert werden solle, das sei das Ziel. «Die nächsten zwei bis drei Wochen sind entscheidend», weiss der Gesundheitsminister.


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • Mietwohnung ab 5½-Zimmer
  • GROSSER ANKAUF VON ANTIQUITÄTEN
  • VERWALTUNGSANGESTELLTEN EINWOHNERDIENSTE 100% (m/w)
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • Ullmann
  • 2.5 Zimmer-Wohnung – La Punt
  • Alpenstil
  • Plan-B
  • ELEKTRO-PROJEKTLEITER FA und ELEKTROMONTEURE EFZ
  • Hommage an das Engadin – ecomunicare
  • ina responsabla / in responsabe
  • GEWERBERÄUME – St. Moritz-Dorf
  • Pontresina Wochentipp
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • Robotik@home