GKB-Bankpräsident Peter Fanconi. Foto: z. Vfg.

GKB-Bankpräsident Peter Fanconi. Foto: z. Vfg.

GKB-Bankpräsident Peter Fanconi. Foto: z. Vfg.

GKB-Bankpräsident Peter Fanconi. Foto: z. Vfg.

«Das Engadin als Büro der Schweiz – eine Riesenchance»

150 Jahre GKB: Ein Grund, einen Blick zurück und einen in die Zukunft zu tun. Warum die Bank trotz Corona Zeichen setzen konnte, wie sie ihre Rolle in dieser Pandemie sieht und warum es trotz der Krise auch Grund für Zuversicht gibt, sagt GKB-Bankpräsident Peter Fanconi.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

2 Kommentare

Fortunat am 02.11.2020, 18:15

Ja. Aber dafür müssen wir den Flughafen ausbauen. Linienflüge nach Zürich, Mailand, Berlin, Paris, Madrid usw...

koch am 02.11.2020, 19:01

für was? Für die Einheimischen? Die vermögen es bald nicht mehr weil immer mehr Gäste ausbleiben und es keinen Verdienst mehr gibt.