Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Sechs Touristiker äusserten sich zum Tourismuswinter

Genug Schnee für eine richtig gute Wintersaison wäre da. Doch dieser Winter wird geprägt sein von Einreisebeschränkungen, Quarantäneverordnungen und der bangen Frage, ob die Skigebiete offen bleiben. Sechs Touristiker diskutierten in dieser Woche an einem runden Tisch über die bevorstehende Saison.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

Anna Giovanoli Liver am 14.12.2020, 06:46

Danke füt die Serie mit Zitat Engadinerpost: ‚Menschen, die etwas zu sagen haben‘. Es ist interessant von Ihren jeweiligen Sichtweisen zu lesen. Ich persönlich gehe von einer 50:50 Regel aus: die Bergbahnen und der alpine Skitourismus einerseits und die Oberengadiner Landschaft und die andersweitigen Aktivitäten (Natur, Wandern, Langlaufen, Kultur etc) andererseits.