HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Nevin Galmarini fährt auf den 7. Rang bei seinem Weltcup-Comeback in Carezza (Foto: Swiss-Ski).

Nevin Galmarini fährt auf den 7. Rang bei seinem Weltcup-Comeback in Carezza (Foto: Swiss-Ski).

Erfolgreiches Comeback von Nevin Galmarini

Beim Parallel-Riesenslalom im italienischen Carezza hat Nevin Galmarini ein erfolgreiches Comeback im Weltcup gefeiert. Der Olympiasieger von 2018 erreichte Platz 7.

In seinem ersten Weltcuprennen nach 22 Monaten Pause bewies Nevin Galmarini, dass er bereits wieder zu den Besten gehört. In den Achtelfinals gewann er das Duell gegen den Italiener Aaron March, in der Vorwoche beim Saisonauftakt Zweiter in Cortina d'Ampezzo.

Im Viertelfinal gegen Andreas Prommegger kostete Galmarini ein Fehler kurz vor Schluss eine noch bessere Klassierung. Auf einen Einsatz zuletzt in Cortina hatte der 34-jährige Bündner wegen seiner langwierigen Rückenprobleme noch verzichtet. Wie Galmarini (7. Rang) schied auch Dario Caviezel (6.) in den Viertelfinals aus. Im österreichischen Finalduell setzte sich Benjamin Karl gegen Prommegger um einen Hundertstel durch.

Text: Pressemitteilung Swiss-Ski


Noch keine Kommentare

1000/1000
  • GEWERBERÄUME – St. Moritz-Dorf
  • Plan-B
  • GROSSER ANKAUF VON ANTIQUITÄTEN
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • Pontresina Wochentipp
  • ELEKTRO-PROJEKTLEITER FA und ELEKTROMONTEURE EFZ
  • ina responsabla / in responsabe
  • Hommage an das Engadin – ecomunicare
  • 2.5 Zimmer-Wohnung – La Punt
  • VERWALTUNGSANGESTELLTEN EINWOHNERDIENSTE 100% (m/w)
  • Mietwohnung ab 5½-Zimmer
  • Ullmann
  • Robotik@home
  • Alpenstil