Hirsche am Mot Tavrü bei S-charl im Unterengadin.  Foto: Claudio Gotsch

Hirsche am Mot Tavrü bei S-charl im Unterengadin. Foto: Claudio Gotsch

70 Prozent der Bündner Jäger schiessen bleifrei

Eine erste Auswertungen der im Herbst von den Bündner Jägern erfassten Abschussprotokolle zeigt: Der Einführung bleifreier Munition steht grundsätzlich nichts mehr im Wege. Ja, sie ist der bleihaltigen Munition in diversen Bereichen  gar überlegen. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

Fredy Troxler am 15.03.2020, 12:27

passt genau in das Geschehen rein, sonnst habt Ihr keine bessere Berichtserstattung, als Jäger gebrauchen mehrheitlich bleifreie Munition!.