HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Peter Leisinger und seine Holzfiguren im Chateau Papillon des Arts in St. Moritz. Foto: Jon Duschletta

Peter Leisinger und seine Holzfiguren im Chateau Papillon des Arts in St. Moritz. Foto: Jon Duschletta

Von der Kunst, in der Krise zu überleben

Noch bis zum 8. August beleben Peter und Maria Leisinger das St. Moritzer Château Papillon des Arts mit über 60 grob gesägten und bemalten Holzfiguren. Ihre Inszenierung dreht sich um die tägliche Kunst des Überlebens in Corona-Zeiten und um «Künstler» bei der Generalprobe.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

1000/1000
Fortunat am 18.07.2020, 20:23
Einerseits erzählen wir unseren Kindern Geschichten wie die von Schneewittchen oder den Dschungel König. Damit versuchen wir unsere Kinder mit guter Moral zu erziehen, benehmen uns aber genau gegenteilig. Wir versuchen Moral beizubringen und verhalten uns wie hungrige Hunde in der Höhle des Löwen. Alles Lug und Trug.
  • ina responsabla / in responsabe
  • GROSSER ANKAUF VON ANTIQUITÄTEN
  • Plan-B
  • Ullmann
  • ELEKTRO-PROJEKTLEITER FA und ELEKTROMONTEURE EFZ
  • GEWERBERÄUME – St. Moritz-Dorf
  • Hommage an das Engadin – ecomunicare
  • Mietwohnung ab 5½-Zimmer
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • VERWALTUNGSANGESTELLTEN EINWOHNERDIENSTE 100% (m/w)
  • Robotik@home
  • Alpenstil
  • HAUSWARTSTELLE IN ZUOZ
  • Pontresina Wochentipp
  • 2.5 Zimmer-Wohnung – La Punt