Foto: Reto Stifel

Foto: Reto Stifel

Für Ökologie, Tourismus und Hochwasserschutz

Auf Gemeindegebiet von Celerina soll der Inn revitalisiert werden. Für die Exekutive macht das sowohl aus ökologischen wie auch aus touristischen Überlegungen Sinn. Im Dezember entscheidet der Souverän über den Kredit.Am 24. August wird das Projekt vorgestellt.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

Fortunat am 20.08.2020, 19:13

Ein See in Crasta Suot, den Palüds von Celerina wäre schön, bevor alles zugebaut ist.