HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto:  Foto Rutz, St.Moritz

Foto: Foto Rutz, St.Moritz

«Mit den vielen Jungen braucht es Zeit»

Mit einer nach wie vor jungen Mannschaft, dem neuen, auch für die 2. Liga zuständigen Trainer Luigi (Luli) Riva und einem zugezogenen Skorer steigt der EHC St. Moritz in die neue Saison. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

2 Kommentare

1000/1000
Mister x am 18.09.2020, 10:10
Jedes Jahr das selbe mit dem "jungen Team"...klingt eher als Entschuldigung/Ausrede.
Irgendwann werden die Spieler ja älter, aber wieso spielen Sie dann nicht mehr in der Mannschaft?
stephan kiener am 19.09.2020, 13:00
Die Antwort ist ganz einfach. Weil die Spieler oft schon Mitte 20 aus beruflichen Gründen aufhören und weil Junge im besten Eishockeyalter im Unterland ein Studium absolvieren. So auch diesmal, gegenüber letzter Saison fehlen acht erfahrene Spieler, sechs haben aufgehört, zwei der letztjährigen Spieler und Hoffnungsträger studieren nun fernab dem Engadin. Das harte Brot eines Ausbildungsklubs. Das sind die Fakten. Und bedeuten für die Jungen aber auch eine Chance.
  • GOLDANKAUF
  • Die Hausarztpraxis von Frau Dr. med.Anke Kriemler wird per 1. November 2020 in die PolyClinic St. Mo
  •  JETZT MIT HAMMERPRÄMIEN!
  • Nachtarbeiten  RhB
  • HAUSWIRTSCHAFTERIN
  • Nachtarbeiten RhB
  • 8 BETTEN IN ARVENHOLZ
  • SUCHE JAHRESSTELLE