HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Symbolbild: Jon Duschletta

Symbolbild: Jon Duschletta

Regierung erhöht Härtefall-Beitragssatz

Die Bündner Regierung erhöht den Härtefall-Beitragssatz für coronageschädigte Unternehmungen von 50 auf 75 Prozent der wirtschaftlichen Einbusse ohne dass dafür neue Gesuche eingereicht werden müssen. Für nur teilweise geschlossene Betriebe gilt neu ein angepasstes Wesentlichkeitsprinzip. 


3 Kommentare

1000/1000
Maria H. am 23.02.2021, 13:11
Es ist schön, dass es immer um die Härtefälle geht. Was ist mit den Betrieben, welche die Härtefall Limiten knapp nicht erfüllen? Ist es fair, dass diese alles aus der eigenen Tasche bezahlen müssen?
Stefan am 23.02.2021, 14:17
Das Leben ist halt nicht fair...
Egal wo die Limite gesetzt wird gibt es immer einer der diese knapp nicht erfüllt.
M.P.A. am 23.02.2021, 15:03
Das Leben ist schön. Wir müssen uns selber verändern. Es ist einfach wie es ist. Annehmen und vorwärts schauen.
Habe schon länger kein Vertrauen in den Bund mehr.
  • RECEPTIONIST/IN
  • BAG – Coronavirus
  • Vitali
  • BAG – Coronavirus
  • Reinigungskraft (30 %)
  • GESUCHT Haus im Bergell - Puschlav
  • Das heutige Rezept: Milchreis mit Birnen, Äpfel und DörraprikosenFRISCHE KOCH-IDEE
  • Gewerberäume – St. Moritz Dorf
  • Scuol - Tarasp
  • Orthopist/in
  • Pontresina Wochentipp
  • Betriebsleiter (m/w)
  • GEWERBERÄUME – St. Moritz-Dorf
  • Gesucht: 3½-Zimmer-Wohnung
  • Custodi/-a per las immobiglias da scoula culla sela polivalenta per 100 %Vschinauncha da Segl