HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Foto: Daniel Zaugg

Foto: Daniel Zaugg

Bündner Finanzhaushalt gut in Form

Trotz einer zusätzlichen Belastung von 60 Millionen Franken durch die Corona-Pandemie hat der Kanton Graubünden 2020 ein gutes Rechnungsergebnis erzielt. Das Gesamtresultat von plus 81,9 Millionen übertrifft dasjenige des Vorjahres um fast 30 Millionen Franken. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

2 Kommentare

1000/1000
Fox am 18.03.2021, 15:06
Wo sind dann die Hilfen vom Kanton, z.B. für Beizen im Kanton Graubünden oder für die Geringverdiener ..???
Marco Ranzoni, Maloja am 19.03.2021, 22:25
Aber aufgepasst, die Steuereinnahmen von 2020 basieren noch auf den guten steuerbaren Einkommen und Firmengewinnen von 2019. Die reduzierten Einkommen und Gewinne vom Pandemiejahr 2020 werden die Steuereinnahmen von 2021 drücken.
  • SAISONSTART
  • Gästeberater 50 - 100%, m/w
  • Doppeleinfamilienhäuser für Familien und als Erstwohnungen in La Punt Chamues-ch
  • Wir suchen für unseren Kunden
  • St. Moritzer Platzbanken
  • Maiensäss – Grevasalvas
  • Thailando
  • Betriebselektriker (m/w) und Instandhaltungsprofi 100 %
  • CINEMA REX
  • Doppeleinfamilienhäuser für Familien und als Erstwohnungen in La Punt Chamues-ch
  • Medienfachfrau/mann 100%
  • Geschäftsführer (w/m)
  • Volg – Aktion
  • suchen / kaufen Briefmarken
  • Dumondas da finanziaziun per projects d'integraziun en il chantun Grischun
  • Pontresina Wochentipp
  • Gerne informieren wir unsere geschätzte Kundschaft
  • KAUF IMMOBILIE
  • Custodi/a per las immobiglias cumünelas (pensum da 100%)
  • CINEMA REX
  • «MILI WEBER - AKTUELLER DENN JE?»