Ständerat Stefan Engler setzt sich in Bern für das Medienpaket ein. 		Foto: Philipp Baer/Die Südostschweiz

Ständerat Stefan Engler setzt sich in Bern für das Medienpaket ein. Foto: Philipp Baer/Die Südostschweiz

«Kleine Titel sollen überproportional gefördert werden»

Als Präsident der KVF-S spielt der Bündner Ständerat Stefan Engler beim Medienpaket eine wichtige Rolle. Er ist überzeugt, dass das Geschäft noch in dieser Session verabschiedet werden kann. Warum sein Herz auch für die kleinen Medienhäuser schlägt, erklärt er im Interview. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

1 Kommentar

Fortunat am 03.06.2021, 20:53

Die Politik soll sich gefälligst aus allem raushalten! Wir wollen Freiheit und der Staat muss die Freiheit garantieren. Wie diese Freiheit auszusehen hat, da soll sich die Politik gefälligst raus halten.