Täglich um kurz nach 21.00 Uhr passiert der letzte Zug den Val Varunatunnel. Das ist der Startschuss für die Bauarbeiter. Foto: Denise Kley

Täglich um kurz nach 21.00 Uhr passiert der letzte Zug den Val Varunatunnel. Das ist der Startschuss für die Bauarbeiter. Foto: Denise Kley

«Bahn frei» für die Nachtbaustelle

115 Tunnel sind in der Obhut der Rhätischen Bahn ‧– die Mehrzahl der über 100-jährigen Bauten ist dringend sanierungsbedürftig. Bei einem Augenschein auf der Baustelle im Val Poschiavo wird klar, welcher Aufwand hinter der Erneuerung steckt. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare