In mehr als 600 Einzeluntersuchungen ging man dem Leben von Ötzi auf den Grund. Er ist der am besten untersuchte Mensch weltweit. 
Foto: Südtiroler Archäologiemuseum, Eurac, Samadelli Staschitz

In mehr als 600 Einzeluntersuchungen ging man dem Leben von Ötzi auf den Grund. Er ist der am besten untersuchte Mensch weltweit. Foto: Südtiroler Archäologiemuseum, Eurac, Samadelli Staschitz

Was die Gletscher freilegen

Im September 1991 fand ein deutsches Ehepaar beim Wandern in den Ötztaler Alpen die Leiche eines Mannes. Der Fund war eine Weltsensation. Christine Levy, Marco Salis und Thomas Reitmeier sprechen über die Bedeutung der Funde und über mögliche zukünftige Freilegungen durch den Gletscherschwund. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare