Fabio Picenoni, Schreinerlehrling der S-chanfer Holzmanufaktur «In Lain», ist einer von rund 40 Südbündner Jugendlichen, die vom Gang an die SwissSkills- und WorldSkills-Meisterschaften träumen. Foto: Jon Duschletta

Fabio Picenoni, Schreinerlehrling der S-chanfer Holzmanufaktur «In Lain», ist einer von rund 40 Südbündner Jugendlichen, die vom Gang an die SwissSkills- und WorldSkills-Meisterschaften träumen. Foto: Jon Duschletta

Mit den WorldSkills 2024 im Blick

Aktuell sind die Sektionsmeisterschaften der Schreiner-Lernenden im Gang. Schweizweit kämpfen 1200 Jugendliche um zwei Plätze als Teilnehmer an den WorldSkills. So auch in den Kurswerkstätten in Ilanz und Samedan, wo rund 80 Lernende gleich auch um die Ehre der Bündner Meisterkrone schreinern.

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare