Maurin Egger, Laura Koppenberg und Aronne Beti (von links) haben vier lehrreiche Tage in Bern verbracht. Die Gruppen haben ihre Forderungen im Bundeshaus präsentiert. Manche wurden an den National- und Ständerat weitergereicht. Foto: Jugendsession

Maurin Egger, Laura Koppenberg und Aronne Beti (von links) haben vier lehrreiche Tage in Bern verbracht. Die Gruppen haben ihre Forderungen im Bundeshaus präsentiert. Manche wurden an den National- und Ständerat weitergereicht. Foto: Jugendsession

Vier erfolgreiche Tage im Bundeshaus

Vergangene Woche diskutierten drei Schüler der Academia Engiadina in Bern das Thema Nachhaltigkeit mit anderen Jugendlichen und Politikern. Laura Koppenberg, Aronne Beti und Maurin Egger berichten über ihre Erfahrungen in Bern. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Ja. Ich habe noch kein Konto.

Registrieren

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  • Wissen was im Engadin läuft
  • Viel Hintergrundinformationen
  • Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  • Zugang zu jedem Online-Artikel
  • Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare