HomePolitikWirtschaftTourismusBildung/SozialesKulturSportBlaulichtGesundheitNatur/Umwelt

Wer auf privatem Grund eine Videoüberwachung installiert, muss sich an gewisse Regeln halten. Foto: www.shutterstock.com/VoodooDot

Wer auf privatem Grund eine Videoüberwachung installiert, muss sich an gewisse Regeln halten. Foto: www.shutterstock.com/VoodooDot

Auch im grössten Frust gilt es Regeln zu beachten

Wer Videoüberwachungsmaterial online stellt, um nach Tätern zu suchen, handelt widerrechtlich. So sagen es die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. Richtig wäre es, die Bilder den Behörden zu übergeben. Auch wer solche Beiträge auf Facebook teilt, kann sich strafbar machen. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

EP_Mockup

Login

Haben Sie noch kein Konto?
Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo-Angebote

Mein Mehrwert:

  •  Wissen was im Engadin läuft
  •  Viel Hintergrundinformationen
  •  Lesevergnügen und Unterhaltung mit Reportagen, Interviews, Portraits, Blogs...
  •  Zugang zu jedem Online-Artikel
  •  Regelmässig informative Beilagen

Noch keine Kommentare

1000/1000
  • BAG – Coronavirus
  • Vitali
  • Reinigungskraft (30 %)
  • GEWERBERÄUME – St. Moritz-Dorf
  • RECEPTIONIST/IN
  • Bares für Rares
  • Betriebsleiter (m/w)
  • Monopol für Engadiner
  • Custodi/-a per las immobiglias da scoula culla sela polivalenta per 100 %Vschinauncha da Segl
  • BAG – Coronavirus